Na, schon Stammleser? Hier kannst Du Dich kostenfrei registrieren, diese Leiste ausblenden und mitschreiben! Wir freuen uns auf Dich!


Aktuelle Zeit: 19.10.2019, 03:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist geschlossen. Du kannst keine BeitrĂ€ge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 46 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  NĂ€chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Leichter GefechtsaufklĂ€rer " Leopard "
BeitragVerfasst: 01.06.2011, 18:10 
cdE_Evil-Homer hat geschrieben:
...ich kanns nur bewundern. :P

GrĂŒĂŸe
Michael


Alter Schleimer !

Glitschige GrĂŒĂŸe
Stephan


Nach oben
  
 
Tipp: Angemeldete Benutzer sehen keine Werbung!
 Betreff des Beitrags: Re: Leichter GefechtsaufklĂ€rer " Leopard "
BeitragVerfasst: 01.06.2011, 20:04 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2010, 22:26
BeitrÀge: 1415
Offline
...Gleich mal nach den Bilders geschaut und siehe da: 4re warens dann doch

Nummero UNO

Bild

No Due

Bild


die dritte

Bild


vierte und letzte:

Bild

HJW, hast recht gehabt! Sorry! Ist doch der Luchs!

_________________
Gruss
Herbert



___________________________________________________
Leo1A4 (TankControl V2); FlakPzIV >Möbelwagen< (ElMod); weitere Pz, die alle noch auf Einbau von ElMod warten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichter GefechtsaufklĂ€rer " Leopard "
BeitragVerfasst: 04.06.2011, 12:28 
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2011, 10:26
BeitrÀge: 254
Wohnort: 37154 Northeim
Offline
Der Baubericht vom Leichten Gefechts-AufklÀrer Leopard.

Noch einmal zur Erinnerung: Dieser Bau ist ein Gemeinschaftsprojekt vom Herbert Poremba und mir HJW .

Noch einmal etwas technisches zu dem Fahrzeug Leopard.

Der Leopard hat ein Gefechtsgewicht von 21,9 Tonnen, hatte eine GesamtlÀnge von 4,74 Meter, eine Breite von 3,10 Meter und eine Höhe von 2,60 Meter, die Bodenfreiheit betrÀgt 0,5 Meter .

Als Antrieb war ein wassergekĂŒhlter Maybach HL 157 Benzinmotor mit einer Nennleistung von 550 PS bei 3600/min verbaut. Übertragen wurde die Leistung durch ein Maybach OG 55 11 77 Halb-Automatikgetriebe und einer mehrstufigen Steuereinheit. Das Fahrzeug besaß die gleichen Antriebs/LeitrĂ€der und Kette wie der Panther. ( 650 mm ) .
Mit dem verkĂŒrzten Pantherfahrwerk wurde eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h erreicht sowie eine Dauergeschwindigkeit von45 Km/h auf der Straße und 30 Km/h im GelĂ€nde.
Voll getankt wurde eine Reichweite von 500 Km auf der Straße und 300Km im GelĂ€nde erreicht.

So, das soll erst einmal genug der technischen Daten sein

Und nun der Beginn des Baubericht:

Ja und wo fangen wir mit an, natĂŒrlich mit Zeichnungen.

Bild

Zeichnung vom Herbert.
Bild

Draufsicht auf die Oberwanne.

Bild

der Turm.

Bild

Der erste Bauabschnitt die Oberwanne.

Ja , der zusammenbau der Oberwanne ging recht schnell ,
das GrundgerĂŒst besteht aus 2 mm Polystyrol.

Bild

Die Markierungen auf der Oberwanne zeigen um wieviel die Oberwanne schmaler werden muß. Ca. 14 mm, denn ich war immer der Meinung, das das Leopard Fahrgestell genau so breit sei wie beim Panther, denkste.

Bild

Also erst einmal wieder beruhigen und sich mit der Grundplatte des Turmes beschÀftigen.

Bild

Anbringen der Frontplatte am Turmboden. Aber das anfertigen der Saukopfblende war dann eine mÀchtige Herausforderung.

Bild

Bild

Hier ein kleiner Einblick wie ich die Saukopfblende aufgebaut habe. Aus vielen einzelnen im Durchmesser unterschiedlichen Polyscheiben, die ich mit der LaubsĂ€ge ausgesĂ€gt habe, diese anschließend mit Kunststoffkleber ( Revell ) verklebt und um sie auch wirklich mit einander richtig zu verbinden mit einer Zwinge gepresst ca. 24 Std. aushĂ€rten lassen.

Bild

Die Bohrung in der Mitte habe ich auf der Drehmaschine erstellt.

Bild

Die ÜberstĂ€nde an den einzelnen Ringen der Saukopfblende sind mit einer Schruppfeile grob bearbeitet und anschließend die noch bestehenden LĂŒcken mit Spachtelmasse verfĂŒllt. Danach schleifen, spachtel, schleifen, usw.usw, bis ich der Meinung war, so kann ich es lassen.
Den Innenraum der Blende habe ich mit einem Cuttermesser grob ausgeschabt und auch hier dann fein geschliffen.
( Sauarbeit, ca 8 Std . )

Bild

Bericht wird fortgesetzt.

Gruß
Hans-Joachim

_________________
Gruß aus Northeim

Hans-Joachim



Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommst du geschenkt.


Zuletzt geÀndert von HJW am 05.06.2011, 17:24, insgesamt 1-mal geÀndert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichter GefechtsaufklĂ€rer " Leopard "
BeitragVerfasst: 04.06.2011, 13:00 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2007, 14:22
BeitrÀge: 3416
Wohnort: Ebersbach/Sulpach
Offline
Servus,

Sehr schön gemacht.....da tauchen schon wieder die angehenden Meisterwerke der Spezial-Polyschnitzer auf. :mrgreen:

Herbert....nimm dir da mal n Beispiel drann. :blah:

Wenn man immer so abwertende SprĂŒche auf Messen mitkriegt *Ach, der ist aus Plasik?*....nun da könnte man........ich sag nix mehr.

Hier erkennt man aber auch gleich das das alles nur dummes GewÀsch ist, du zauberst da die feinen Sachen aus dem "Plastik" :wink:

GrĂŒĂŸe
Michael

_________________
Das Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen KapazitÀt ihrer Produzenten. :D
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichter GefechtsaufklĂ€rer " Leopard "
BeitragVerfasst: 04.06.2011, 17:21 
Moin Herbert
Na ? wieder FettnÀpfchen Bild

Wenn der Hans Joachim ein Fahrzeug baut,hat Er alles zusammen, was man
Ergattern kann Bild

HÄ,HĂ€ ,Herbert Bild


Hans Joachim,WEITER SO Bild

Gruß,Harry


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichter GefechtsaufklĂ€rer " Leopard "
BeitragVerfasst: 04.06.2011, 19:39 
Profi
Profi

Registriert: 03.10.2008, 18:44
BeitrÀge: 947
Wohnort: 79576
Offline
wieder einmal eine Handwerkliche Top Leistung..... die Santwich Bauweise bevorzuge ich auch am liebsten ..Klasse gemacht Hans_Joachim :respekt:

dietmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichter GefechtsaufklĂ€rer " Leopard "
BeitragVerfasst: 05.06.2011, 09:45 
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2011, 10:26
BeitrÀge: 254
Wohnort: 37154 Northeim
Offline
Nach dem die Saukopfblende fertig gestellt war, konnte ich mich weiter mit dem Bau des Turmes befassen.

Anbringen der Heckplatte und den StĂŒtzen fĂŒr die AussenwĂ€nde des Turmes.

Bild

Die Markierungen auf der Panzeroberwanne zeigen um wie viel die Oberwanne schmaler werden muß.

Bild

Provisorisches auflegen des Turmdaches.

Bild

Eine Seite des Turmes die Seitenwand ist verschlossen, aber noch unbearbeitet.

Bild

Bild

Auf der Gegenseite der Turmwand gut zu sehen das Stabilit, welches ich zur stabilisierung der beiden SeitenwandhÀlften eingesetzt habe. Vorn auf der Turmfrontplatte in diese Kugel kommt dann der Drehpunkt der KwK.

Bild

Bild

Das war es erst einmal,

der Baubericht wird fortgesetzt.

Gruß
Hans-Joachim

_________________
Gruß aus Northeim

Hans-Joachim



Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommst du geschenkt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichter GefechtsaufklĂ€rer " Leopard "
BeitragVerfasst: 05.06.2011, 10:53 
Hallo,

bis dato ein astreiner Superbaubericht. Aber was hat Dich denn da geritten, bemaßte Zeichnungen einzustellen ? Das schreit förmlich nach Kopieren !

Aber das nur am Rande, mach mal weiter !

Abwartende GrĂŒĂŸe
Stephan


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichter GefechtsaufklĂ€rer " Leopard "
BeitragVerfasst: 05.06.2011, 21:38 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2007, 14:22
BeitrÀge: 3416
Wohnort: Ebersbach/Sulpach
Offline
Joa,

Saugut bis jetzt.
Und vor allem sind die Maße (inzwischen?) unleserlich......
Da Problem mit dem kopieren wÀre damit vom Tisch. :mrgreen:

Weiter so, der schaut bestimmt saugeil aus als fertiges SchmuckstĂŒck......

GrĂŒĂŸe
Michael

_________________
Das Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen KapazitÀt ihrer Produzenten. :D
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichter GefechtsaufklĂ€rer " Leopard "
BeitragVerfasst: 06.06.2011, 15:30 
Nee,Nee Micha

Alles fein zu lesen :mrgreen:

Gruß,Harry


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichter GefechtsaufklĂ€rer " Leopard "
BeitragVerfasst: 07.06.2011, 08:54 
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2011, 10:26
BeitrÀge: 254
Wohnort: 37154 Northeim
Offline
Umbau der Pantherunterwanne .

Zuerst einmal wird das Akkufach komplett aus der Wanne entfernt.
Und die seitlichen Kettenabdeckungen abgesĂ€gt. Hierzu habe ich ein MetallsĂ€geblatt von einer HandbĂŒgelsĂ€ge benutzt, der SĂ€geschnitt ist erst mit einer Feile und anschließend mit Schmirgelleinen versĂ€ubert.

Bild

Abtrennen des Heck der Unterwanne. Wir spÀter noch benötigt.

Bild

das abgetrennte Heck einmal da aufgelegt wo es spÀter wieder angebaut werden soll.

Bild

Bild

Noch einmal ein Bild, wo das Heck spĂ€ter sitzt. Die Wannenseitenwand wird ca 2mm neben dem FĂŒhrungsschacht des Schwingarmes abgesĂ€gt, wichtig hierbei ist genau das Maß einzuhalten damit spĂ€ter der Schwingarm sich einwandfrei , ( leicht ) bewegt.

Bild

Der nÀchste Schritt ist dann das auseinander SÀgen der Unterwanne. Die Unterwanne wird auch ca 14 mm schmaler.

Bild

Bild

Provisorisches Einpassen der Getriebe. Hier ist nötig darauf zu achten das die MotoranschlĂŒsse keinen Kontakt zu dem anderen Getriebe haben. ( Kurzschluß ) . Kuze Information zu den Getrieben, ich habe bei meinem Fahrzeug Kunststoffgetriebe verbaut, einzigstes Teil was im Getriebe getauscht wurde, ist die lĂ€ngere Antriebsachse, das Metallzahnrad hier drauf, habe ich belassen.

Bild

SĂ€mtliche Verstrebungen , StĂŒtzen werden aus der "Neuen " Unterwanne entfernt.

Bild

Die SeitenwÀnde der "Neuen " Unterwanne wird abgesÀgt und das schon erwÀhnte Heck angepasst.

Bild


Der Baubericht wird fortgesetzt.

Gruß

Hans-Joachim

_________________
Gruß aus Northeim

Hans-Joachim



Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommst du geschenkt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leichter GefechtsaufklĂ€rer " Leopard "
BeitragVerfasst: 07.06.2011, 09:11 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2010, 22:26
BeitrÀge: 1415
Offline
harryw hat geschrieben:
Moin Herbert
Na ? wieder FettnÀpfchen Bild

............../.....................

Gruß,Harry



....aaaaaaaaaaaber Àhnlich sieht er ja schon aus, der Luchs :oops: :oops: :oops: :twisted: :roll: :lol:

_________________
Gruss
Herbert



___________________________________________________
Leo1A4 (TankControl V2); FlakPzIV >Möbelwagen< (ElMod); weitere Pz, die alle noch auf Einbau von ElMod warten


Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Dieses Thema ist geschlossen. Du kannst keine BeitrĂ€ge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 46 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  NĂ€chste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Impressum & Datenschutz - Hosted @ Henke Informatik