Na, schon Stammleser? Hier kannst Du Dich kostenfrei registrieren, diese Leiste ausblenden und mitschreiben! Wir freuen uns auf Dich!


Aktuelle Zeit: 23.09.2020, 14:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 BeitrĂ€ge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reparatur Victor HI-IQ
BeitragVerfasst: 08.06.2009, 18:53 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2007, 14:22
BeitrÀge: 3439
Wohnort: Ebersbach/Sulpach
Offline
Servus,

Nun ist die Warscheinlichkeit das hier im Forum auch noch jemand so einen High-Tech-Dinosaurier hat wie ich ihn mein eigen nennen darf zwar sehr gering, aber......
Nachdem ich das gute StĂŒck aus Versehen "gebraten" und mir die Finger im Net wund gesucht habe wie man den repariert, dachte ich mir es schadet nicht das mal vorzustellen.

Mal vorweg fĂŒr diejenigen (also fast alle) die das Teil nicht kennen:

Es handelt sich um ein ca 20 Jahre altes Multifunktions-LadegerÀt (es kann aber noch mehr).
1. Laden aller gĂ€ngigen Akkus (außer Lipo) mit bis zu 15 Ampere.
2. Entladen mit bis zu 40 Ampere.
3. "Wiederbeleben" alter Ni-Cd Akkus mit Impilsströmen von ca 50 Ampere
4. Motortester
5. PrÀzisions-Spannungsmesser
6. Akkuselektierung mit KapazitÀtsmessung und Innenwiderstandsbestimmung.
7. Laden mit Temperatursensor
8. UpgradefÀhig durch Tausch des Speicher-Epromchips
und bestimmt noch vieles mehr was ich schon gar nicht mehr weiss. :roll:

Das ist dann wohl auch der Grund gewesen warum ich ein so altes GerÀt nicht einfach in die "Tonne" haue und mir ein neues besorge ( habe noch einen Graupner Ultramat 16).

Nun aber zum eigentlichen Thema:
Der grĂ¶ĂŸte Feind eines Victor-Laders ist die Hitze........und nach 20 Jahren hat sich leider die WĂ€rmeleitpaste an den Endstufen-Transistoren und der WĂ€rmeleitkleber am Temperatursensor (der das ganze absichert) in Wohlgefallen aufgelöst und einer der Endstufen-Transistoren hat sich ĂŒberhitzt..........und bei einer Entladeleistung am Akku von 180 Watt mit einem lauten Knall "verabschiedet".
Die restlichen Transistoren haben sich, infolge Kaskadenversagen, dann gleich dem Ersten angeschlossen. :shock:

Nach langem Suchen hab ich dann die passenden Transistoren (Ersatztypen) gefunden, war ja klar das der Original nirgends aufzutreiben ist.
Der Ersatztyp heisst ĂŒbrigens IRFZ48V, gibts bei Conrad. :wink:
Die Schottkey-Diode ganz links (Sicht vom KĂŒhlkörper aus, auf dem Bild befindet sie sich natĂŒrlich ganz rechts) wĂ€re dann eine MBR1535CT.
Wie gesagt, ist event. jemandem hilfreich der zufÀllig hier reinschaut oder das ganze per Google-Suche findet.

Also, alten Bauteile raus, neue reingelötet:

Bild

Wenn dann schonmal der Deckel auf ist dachte ich mir ich bastle mal die StromzufĂŒhrung fĂŒr die Versorgungsspannung (12 Volt) alternativ an die RĂŒckseite:

Bild

Die Verkabelung auf der Oberseite ist lĂ€stig...fĂŒr den Akku und die Messkontakte ok, aber fĂŒr den Versorgungsstrom muss es ned sein.

Bild

Nun kann man es sich aussuchen....Strom oben (Missionarstellung) oder die schwedische Variante "Van Hinten". :mrgreen:

Auch das alte "silber/schwarze" Display ohne Beleuchtung wurde bei der Gelegenheit gleich modernisiert:

Bild

Das neue ist blau/weiss, invertierte Schrift und beleuchtet mit einstellbarem Kontrast. :mrgreen:

An dieser Stelle möchte ich mich auch gleich mal bei jemanden bedanken der sich die MĂŒhe gemacht hat ĂŒber den Lader zu recherchieren und eine Reparaturanleitung zu verfassen (da hab ih die Infos her) und mal seine homepage hier posten:

http://www.2fast4you.goirion.com/

Kann ja auch sein das jemand was fĂŒr rennboote ĂŒbrig hat. :mrgreen:

GrĂŒĂŸe
Michael

_________________
Das Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen KapazitÀt ihrer Produzenten. :D
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Tipp: Angemeldete Benutzer sehen keine Werbung!
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur Victor HI-IQ
BeitragVerfasst: 08.06.2009, 19:13 
Moin Michael
Das Teil GefÀllt mir.
Und haste fein AUFGEMÖBELT,so etwas suche ich auch noch,aber das stellt keiner mehr her.
:cry:
Gruss,Harry


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur Victor HI-IQ
BeitragVerfasst: 08.06.2009, 19:34 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2007, 14:22
BeitrÀge: 3439
Wohnort: Ebersbach/Sulpach
Offline
Da haste Recht Harry,

Die Firma wurde, glaube ich; in den 90ern an Maxtec verkauft und Maxtec ist seit einiger Zeit auch nicht mehr existent.
Wer also noch einen "Victor" hat wird den hĂŒten wie seinen Augapfel. :mrgreen:

Wenn man bedenkt wie weit der technisch seiner Zeit voraus war finde ich es schade das die "den Bach runtergegangen" sind. :cry:

Mal von den fehlenden LiPo-Lademöglichkeiten abgesehen ( könnte man sicher in der Software implantieren) hat kein modernes LadegerÀt bessere Eigenschaften als der "Dinosaurier".

Hab meinen damals vom deutschen Vertrieb "Motorworld" gekauft fĂŒr gut 700 DM, aber auch diese Firma gibts inzwischen nicht mehr.

Ich habe den Victor damals mit nem "Multiplexer" betrieben, das ist ein GerĂ€t das man drunterstecken kann und eine Schnittstelle fĂŒr Drucker und PC hat, außerdem erweitert es den einen Ausgang auf 8 StĂŒck.
Habe ich benutzt um Einzelzellen zu vermessen/selektieren.
Inzwischen habe ich die neueste erhÀltliche Verion der Software drauf, die kann auch Ni-Mh-Zellen laden.
Ich habe in letzter Zeit mal nach den GerĂ€ten geguggt....aber da werden teilweise 500 Euro fĂŒr bezahlt wenn ĂŒberhaupt mal einer bei ebay auftaucht. :shock:

GrĂŒĂŸe
Michael

_________________
Das Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen KapazitÀt ihrer Produzenten. :D
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur Victor HI-IQ
BeitragVerfasst: 09.06.2009, 18:27 
Jo,Micha
Son Teil ist schon Gold wert.
Ich hatte so einige Lader,auch die Teuren,aber an Qualli,und Möglichkeiten
fehlte es den Dingern auch.Da braucht man schon ein Paar Lader mehr
um komplett "eingedeckt" zu sein.

Mit Nostalgischen GrĂŒssen,Harry


Nach oben
  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten  [ 4 BeitrĂ€ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Impressum & Datenschutz - Hosted @ Henke Informatik