Na, schon Stammleser? Hier kannst Du Dich kostenfrei registrieren, diese Leiste ausblenden und mitschreiben! Wir freuen uns auf Dich!


Aktuelle Zeit: 24.09.2018, 08:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite 1, 2  NĂ€chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Brauche elektronik Hilfe
BeitragVerfasst: 22.08.2011, 23:02 
Hallo leute....

ich brauch nen elektronik nachhilfe kurs....
will nen servo mit 12v 20A motor ( vom autoscheibenwischer ) bauen...

zum verlauf:

erster versuch : bau einer H-BrĂŒcke mit MOSFET... fehlgeschlagen....
zweiter versuch: nachbau einer schaltung aus einem forum.... Fehlgeschlagen....

fĂŒr den dritten versuch brauch ich fachmĂ€nnische unterstĂŒtzung...

wenn jemand interesse hat gibts mehr infos worums geht...

mfg crasy-h... :habenwill:


Nach oben
  
 
Tipp: Angemeldete Benutzer sehen keine Werbung!
 Betreff des Beitrags: Re: Brauche elektronik Hilfe
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 06:54 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2007, 15:22
BeitrÀge: 3385
Wohnort: Ebersbach/Sulpach
Offline
Moin Harry (in der Annahme das dun so heisst.... :roll: ),

Von CTI-Aichtal gibt es eine Servoelektronik die fĂŒr sowas gedacht ist.....fix und fertig aufgebaut fĂŒr wenig Geld.
WĂ€re vermutlich die einfachste Art das umzusetzen.
Ansonsten versteh ich von Elektronik zu wenig um eine Schaltung von Grund auf aufzubauen. :cry:
*EDIT*
Habs bei CTI nicht im shop gefunden, aber beim Getriebedoctor:
http://www.der-getriebedoktor.de/shop2/artikeldetails.php?aid=940
*EDIT*

GrĂŒĂŸe
Michael

_________________
Das Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen KapazitÀt ihrer Produzenten. :D
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauche elektronik Hilfe
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 08:49 
Hmm,

auch wenn unser Chefchen hier so salopp drĂŒber weg sieht, Dein Profil haste ja schonmal ausgefĂŒllt, ok, das macht nicht jeder gleich, aber so ne kleine Vorstellung ala " Hallo, ich bin der XYZ ..." wĂ€re schon schön, und ja, wir möchten schon genauer wissen, wozu Du so einen "Klopper" brauchst !

Vorwitzige GrĂŒĂŸe
Stephan


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauche elektronik Hilfe
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 10:47 
Info: profil wurde erweitert..

zum thema:

meine kolegen haben 1:5er buggys und ich will einen dauf setzen:
1:3er buggy aus nem alten pocketquad mit 30qcm 2t-motor.
Gas und bremse mit 20kg servo geht einwandfrei, aber die Lenkung ist mein sorgenkind. Ein 25kg servo ist abgeraucht bei dem 1. versuch ... und dat ding hing in der luft... brauch halt was robustes und ich als mechaniker tu mich mit elektronik etwas schwer... hab auch schon ĂŒber nen fahrtregler nachgedacht, aber dann kann man nich so genau lenken weil dat ding gleich auf anschlag fĂ€hrt... oder mit servo schalter betĂ€tigen und ne kleine relais-steuerung - zu ungenau... es giebt ja servos die sowas können (zb. von tonegawa) aber das ist mir zu teuer...

Ich wollte einfach nen servo zerlegen und das PWM signal verstÀrken,
und da steck ich fest...

Das teil was da vorgeschlagen wurde ist schon gut, aber ich glaub dat brennt wech wenn die lenkung mal hÀngt... info: versuch der blockierstrohm-messung -->20A Ampermeter in rauch auf gegangen. :oops:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauche elektronik Hilfe
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 11:34 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2007, 15:22
BeitrÀge: 3385
Wohnort: Ebersbach/Sulpach
Offline
Servus Harry,

(Falls es keiner bemerkt hat......ich hab schon in die Richtung gestichelt wegen namen im Post, war wohl zu subtil). :mrgreen:

Der Servoregler von CTI hat die Angabe "18 Ampere Dauerstrom", wenn dein Stellmotor das benötigt isses aber heftig.
Mit der Power betreibt man ja eine Servolenkung in nem echten Auto!!!

Ich denke das du da genug Reserven hast, preislich isses mit 23 Euro auch kaum zu toppen.

Mit zaunpfahlwinkenden GrĂŒĂŸen
Michael

_________________
Das Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen KapazitÀt ihrer Produzenten. :D
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauche elektronik Hilfe
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 11:41 
Was nĂŒtzt mich "Profil wurde erweitert" ...

Dadurch weiß hier trotzdem keiner, wer wer ist. Und von uns etwas "Älteren" steht ja auch alles drin.

abwartende GrĂŒĂŸe
Stephan


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauche elektronik Hilfe
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 13:01 
:?: :?: :?:
Ick steh ufm schlauch....

Hab den zaunpfahl bestimmt schon im genick und merk es nich...

was soll ich denn noch ins profil schreiben :?: :?: :?: :?:

hab doch alles ausgefĂŒllt :cry: :cry:
oder hÀtt ich mir nen anderen nick zulegen sollen...
sorry ick steh ufm schlauch...

mfg :withstupid:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauche elektronik Hilfe
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 13:12 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2007, 15:22
BeitrÀge: 3385
Wohnort: Ebersbach/Sulpach
Offline
Hrhrhrhrhr,

Du stehst echt aufm Schlauch...... :mrgreen:
Keiner sagt was vom Profillllllll

Ich sach nur BUNT! :mrgreen:

GrĂŒĂŸe
Michael

_________________
Das Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen KapazitÀt ihrer Produzenten. :D
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauche elektronik Hilfe
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 13:27 
ahhh....

ich sag nur stupid man!!!

Ich bin der Henry...

möchte mich zu tiefst entschuldigen mich nicht akkurat vorgestellt zu haben..

b in der Henry aus Biesenthal ( das ist bei Berlin) und bastel alles was irgentwie geht selbst...

mit entschuldigenden grĂŒĂŸen
Henry


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauche elektronik Hilfe
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 17:32 
Moin Henry
Die Dinger von CTI sind schon ausreichend.
Du hast nur den falschen Motor . Bild

Meiner UNBEDEUTENDEN Meinung nach,brauchst Du einen Getriebemotor,
mit 12 Volt,aus dem Modellbaubereich.
Kraft genug,bei geringerer Strom Aufnahme,als ein Scheibenwischer Motor aus einem
auto.

Wenn Du den Wischermoter unbedingt verwenden willst,baust Du einen Fahrregler ein.
Dann kannst Du von GANZ langsam bis GGANNZZZ schnell feinfĂŒhlig steuern.
Vorausgesetzt, der Motor DREHT nicht zu hoch.
Da muss dann schon einiges ZUSAMMENPASSEN :mrgreen:

Lass mal Daten RĂŒberwachsen,dann kann man ein BISSI mehr dazu sagen.Bild

Gruß,Harry


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauche elektronik Hilfe
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 19:15 
@ harry..

ich denke du hast recht...
hab schon fĂŒnfmal so viel geld und mĂŒhe fĂŒr nĂŒscht ausgegeben...

Dieses teil eröffnet mir ja neue möglichkeiten zum servo-bau....

hab mich mal umgesehen und bei max 18A giebt schon echt krÀftige motore mit drehzahlen jenseits von gut und böse... getriebe ist auchschon drann = drehmoment pur...

ok. schluss mit löterei... ich mach dass so...

danke an alle
mit dankendem Gruß,
Henry..

:super:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Brauche elektronik Hilfe
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 19:39 
Moin Henry
Und immer dran Denken,Wenn Du Fragen in der Richtung hast,FRAGEN,und nicht so
viel RAUCHEN Bild

Kostet unnĂŒtz Kohle.

Nee,Spass beiseite.Kann hier keiner mehr ab. :zumschiessen:

Achte auf die Ausgangs Drehzahl des Getriebes,und die Hebel LĂ€nge,der Ansteuerung
zu den Achsschenkeln,da ist auch noch einiges drin.

Gruß,Harry


Nach oben
  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten  [ 23 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite 1, 2  NĂ€chste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Impressum & Datenschutz - Hosted @ Henke Informatik