Na, schon Stammleser? Hier kannst Du Dich kostenfrei registrieren, diese Leiste ausblenden und mitschreiben! Wir freuen uns auf Dich!


Aktuelle Zeit: 02.04.2020, 18:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 BeitrĂ€ge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Billige China-FrĂ€se
BeitragVerfasst: 22.03.2020, 20:28 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2007, 14:22
BeitrÀge: 3430
Wohnort: Ebersbach/Sulpach
Offline
Servus Leute,

ich habe es tatsÀchlich getan........eigentlich nur aus der Not heraus weil ich mit meiner Eigenbau-FrÀse weit hinter dem Zeitplan bin. :roll:

Ich hab mir bei ebay eine Billig-China-FrÀse bestellt.

Knapp unter 1000 Euro inkl. Hochfrequenzspindel (800 Watt/ 24000 U/Min) und Steuerung erschien erstmal nicht zu teuer, habe aber nicht wirklich eine gute Maschine dafĂŒr erwartet.

Hier will ich mal meine bisherigen Erfahrungen und Basteleien zum besten geben...... :mrgreen:

Zuerst....sie kam schnell und in einer Mords-Kiste (Karton):

Bild

Was folgte war....klar....auspacken und schon da grauste es mir einfach........ :shock:

Alle Achsen hatten Spiel ohne Ende......der Chinese der das Ding zusammen geschlossert hat wusste wohl nicht das man die RundfĂŒhrungen (KugelbĂŒchsen) einstellen kann.

Das habe ich dann erledigt, leider musste dazu die halbe Maschine zerlegt werden weil ĂŒber manchen Einstellschrauben einfach drĂŒber gebaut wurde ohne eine Bohrung vorzusehen fĂŒr einen Inbus-SchlĂŒssel. :?

OK, dachte mir....wenn das das schlimmste war gehts ja noch.
Als nÀchstes habe ich die X und Y Achse zusammen gesetzt und ausgerichtet.

Dabei dann festgestellt das die Kugelrollspindeln bzw die Lagerpassungen einen gewaltigen Rundlauffehler hatten und alle Spindeln geeiert und kurz vor Ende der Achse immer geklemmt haben:

Bild

Das war der Punkt wo ich genug hatte und ĂŒber ebay Kontakt zum VerkĂ€ufer aufgenommen haben.

Nach eine Oddysse an emails habe ich mich auf 200 Euro Rabatt geeinigt und dafĂŒr behalte ich das Zeugs. :roll:

Nicht das ihr nun glaubt der Michael ist pingelig............mehr als 0,5mm Rundlauffehler war ganz normal an den Spindeln! :dumm:

Ich hab dann die ganzen Lagerpassungen kleiner gedreht und mit einem Messingring wieder auf das Nennmass gebracht.....allerdings diesmal genau rund laufend.

Dann Z-Achse montieren und ausrichten:

Bild

Komplettiert mit Spindelaufnahme und Schrittmotor:

Bild

Das 6mm Alublech das die ganze Spindel halten soll sowie die etwas sehr einfache Spindelaufnahme wurde dann inzwischen ausgetauscht.
Die Aluplatte fĂŒr die Spindelaufnahme ist nun 12mm dick.

Bild

Und weil es so schön war, die Chinesen komische Steuerungen haben und die mit meiner gewĂŒnschten FrĂ€ssoftware (Estlecam) nicht kompatibel war habe ich die komplette Steuerung rausgeworfen und durch Industriekomponenten ersetzt:

Bild

Ein hĂŒbsches Handbedienpult mit Drehrad und Joystick habe ich mir auch gegönnt..... :mrgreen:

Das ist der aktuelle Stand.....bis auf die Mechanik ist nun von der FrĂ€se nichts mehr original..........mit etwas Planung und Geschick im Aluprofile ablĂ€ngen könnte man das auch selber machen, mit der Hochfrequenz-FrĂ€sspindel ist es finanziell aber grade noch so im grĂŒnen Bereich geblieben.

Weiter geht es in KĂŒrze:
Endschalter montieren, Tischplatte ausrichten etc. :?

GrĂŒĂŸe
Michael

_________________
Das Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen KapazitÀt ihrer Produzenten. :D
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Tipp: Angemeldete Benutzer sehen keine Werbung!
 Betreff des Beitrags: Re: Billige China-FrĂ€se
BeitragVerfasst: 22.03.2020, 22:01 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2010, 22:26
BeitrÀge: 1465
Offline
Der Michael arbeitet wieder "im Modellbau". Fast ein kleines Wunder - oder: die Lst daran ist zurĂŒck?!?
Schön Micho, du bist wieder >an Bord< :mrgreen: :wink:

_________________
Gruss
Herbert



___________________________________________________
Leo1A4 (TankControl V2); FlakPzIV >Möbelwagen< (ElMod); weitere Pz, die alle noch auf Einbau von ElMod warten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige China-FrĂ€se
BeitragVerfasst: 23.03.2020, 09:54 
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2008, 19:29
BeitrÀge: 93
Wohnort: 66914 Waldmohr
Offline
... wie du schon selbst gesagt hast, da hÀttest du auch gleich alles selbst bauen können.

Frage: welche Steuerung war drin drin und was haste damit gemacht ?

... muß noch 3 FrĂ€sen bauen, bis auf die Steuerungen hab ich alles .....

Gruß
Stephan

_________________
https://rad-kettenwerkstatt.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige China-FrĂ€se
BeitragVerfasst: 23.03.2020, 11:58 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2010, 22:26
BeitrÀge: 1465
Offline
Stepho, da florriert dein Shop aber nicht schlecht
wenn du gleich drei FrÀsen laufen lassen willst

_________________
Gruss
Herbert



___________________________________________________
Leo1A4 (TankControl V2); FlakPzIV >Möbelwagen< (ElMod); weitere Pz, die alle noch auf Einbau von ElMod warten


Zuletzt geÀndert von Tigerwilli am 23.03.2020, 20:48, insgesamt 1-mal geÀndert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige China-FrĂ€se
BeitragVerfasst: 23.03.2020, 16:59 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2007, 14:22
BeitrÀge: 3430
Wohnort: Ebersbach/Sulpach
Offline
Hi Stephan,

Ja.....so war das auch nicht gedacht, ich hab geglaubt ich kann mit der schnell was anfangen.
WÀre das Thema Steuerung nicht gewesen hÀtte ich mechanisch auch weniger umgebaut.
Welche das genau ist....keine Ahnung, ich hab in nem Forum nur gelesen das es da Kommunikationsprobleme gibt mit den meisten Programmen.

FĂŒr die Estlecam-Steuerung hab ich nun auch nicht die Welt bezahlt, eine Treiberendstufe kostet 43 euro, die Zentralplatine ca. 50 dazu ein Netzteil fĂŒr ca. 40 Euro.....also etwas 200 Euro alles zusammen denke ich.....ohne Handrad. :roll:

Ich wollte halt die selbe Software verwenden die ich dann fĂŒr meine andere FrĂ€se schon geplant hatte.

Steuerung wĂ€re theoretisch ĂŒbrig.....ich mĂŒsste nur den Frequenzumrichter aus dr Kiste ausbauen, den brauch ich ja fĂŒr die Spindel.......alternativ einen anderen kaufen.
Der ist auch Standard-Industrieware aus China, macht aber einen guten Eindruck inkl. abnehmbaren Display und Bedieneinheit.

GrĂŒĂŸe
Michael

_________________
Das Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen KapazitÀt ihrer Produzenten. :D
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige China-FrĂ€se
BeitragVerfasst: 23.03.2020, 20:29 
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2008, 19:29
BeitrÀge: 93
Wohnort: 66914 Waldmohr
Offline
... dachte du wĂŒstest wie die heißt.

Herbert, eine ist fĂŒr mich. die beiden anderen fĂŒr meine Spezis Thomas und Thomas.

Gruß
Stephan

_________________
https://rad-kettenwerkstatt.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige China-FrĂ€se
BeitragVerfasst: 23.03.2020, 21:16 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2007, 14:22
BeitrÀge: 3430
Wohnort: Ebersbach/Sulpach
Offline
Servus Stephan,

ob die einen speziellen Namen oder Bezeichnung hat....kein Plan.

War in dem Set dabei:

https://www.ebay.de/itm/3-Axis-Motors-CNC-6040Z-Router-Engraver-Engraving-Drilling-Milling-Machine/272728775761?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m2749.l2649

Hab noch grob was im Hinterkopf mit invertierten Signalen oder so n Mist was die Chinesen damit angestellt haben........nicht unlösbar aber u.U. ne KrĂŒcke.

GrĂŒĂŸe
Michael

_________________
Das Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen KapazitÀt ihrer Produzenten. :D
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Billige China-FrĂ€se
BeitragVerfasst: 28.03.2020, 21:07 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2007, 14:22
BeitrÀge: 3430
Wohnort: Ebersbach/Sulpach
Offline
Servus,

es geht weiter.
Ich liebe es wenn sich die verschiedenen Maschinen in einer Werkstatt ergÀnzen...... :mrgreen:

Also den Drucker angeworfen:

Bild

Schnuckelige Halterungen fĂŒr die berĂŒhrungslosen Endschalter:

Bild

FĂŒr die Y-Achse habe ich den ohne Halter direkt durch den Querverbinder vorne montiert:

Bild

Bild

Über die ganze Breite des Verbinders soll spĂ€ter noch ein Blech oder Profil laufen fĂŒr Notaus-Schalter etc....damit wĂ€re dann auch der endschalter wieder verdeckt.

Das wars fĂŒrs Erste.

GrĂŒĂŸe
Michael

_________________
Das Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen KapazitÀt ihrer Produzenten. :D
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten  [ 8 BeitrĂ€ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Impressum & Datenschutz - Hosted @ Henke Informatik