Na, schon Stammleser? Hier kannst Du Dich kostenfrei registrieren, diese Leiste ausblenden und mitschreiben! Wir freuen uns auf Dich!


Aktuelle Zeit: 23.07.2019, 10:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  NĂ€chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ...im Zweitakt, Marsch...! - oder der Lkw 0,25t gl Munga
BeitragVerfasst: 18.11.2011, 18:20 
Experte
Experte

Registriert: 27.05.2007, 10:57
BeitrÀge: 438
Offline
Hallo schöner Baubericht bin mal weiter auf Bilder gespannt.
So schaut`s ja schon sehr gut aus der Bausatz. :!:

_________________
Gruß
Stefan
www.scale-modelltechnik.de


Nach oben
 Profil  
 
Tipp: Angemeldete Benutzer sehen keine Werbung!
 Betreff des Beitrags: Re: ...im Zweitakt, Marsch...! - oder der Lkw 0,25t gl Munga
BeitragVerfasst: 18.11.2011, 19:54 
....der Bastelwahn greift um sich......
die Bilder glĂŒhen noch....

Bild
im Vorderwagen mĂŒssen die Schlitze, die schon fast durchgefrĂ€st waren, komplett durchgeschnitten werden, damit alles wie gewĂŒnscht in Form kommt

Bild
hier habe ich begonnen, die Rahmenteile hinten zu verkleben

Bild
die Verbindung mit den Seitenteilen muß bis zur Austrocknung fixiert werden - beim verbinden muß darauf geachtet werden, das der Bereich vor der Windschutzscheibe noch geknickt und auch angeklebt werden muß - also genug "Futter" nachlassen....

Bild
da alles andere nun trocknen muß (ich benutze hier keinen Sekundenkleber), war nun die Sitztraverse dran....

und dann sind sie mit mir durchgegangen.......

Bild
...es ist alles nur gesteckt.......

Bild
wenn morgen alles trocken ist, kann das dann aber auch geklebt werden

Bild
hier nochmal der Rahmen in der Karo von unten betrachtet
davor die zu verklebenden Böden und WÀnde

Man bekommt richtig Laune zum bauen; mit dem Messeisen ĂŒber die Poliplatten gebeugt und alles anhand von den CD Baustufenfotos rausgefummelt, was allerdings nicht schwierig ist.

Man hat (bis jetzt jedenfalls) sehr schnell Erfolsergebnisse - das hÀtte ich vorher so nicht erwartet.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...im Zweitakt, Marsch...! - oder der Lkw 0,25t gl Munga
BeitragVerfasst: 18.11.2011, 20:39 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2007, 14:22
BeitrÀge: 3413
Wohnort: Ebersbach/Sulpach
Offline
Oha,

Das nimmt ja langsam Form an. :mrgreen:
Schon geil was man mit Poly alles machen kann.
Und wenn mal fleißig den Kleber benutzt und zwangsweise schnĂŒffelt is einem nach ner Weile auch egal was es fĂŒr ne Arbeit is..... :blah:

GrĂŒĂŸe
Michael

_________________
Das Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen KapazitÀt ihrer Produzenten. :D
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...im Zweitakt, Marsch...! - oder der Lkw 0,25t gl Munga
BeitragVerfasst: 19.11.2011, 18:12 
....aber nicht, was dabei rauskommt :lol:

sichtbar produktiv war ich heuer nicht wirklich....

Durch die Trockenphasen verzögert es sich alles ein wenig, aber gut Ding braucht halt Weile.

Bild
hier muß man schon genauer hinsehen...
links noch die Seitenwand in unbearbeitet und rechts fĂŒrchterlich verklammert, nachdem der Fön fĂŒr die nötige WĂ€rme zum biegen gesorgt hat.

so ganz ohne spachteln werde ich da wohl nicht von kommen....

Bild
so, dann habe ich meine restliche, heutige Freizeit in entgittern und "montagefertig machen" investiert

Außerdem zerbreche ich mir gerade den Kopf, wie ich wohl am besten an Radkappen komme.....
sie mĂŒssten fĂŒr die Wedico-Felgen einen Durchmesser von ca. 25mm haben und wie das Vorbild leicht gewölbt sein....
Vielleicht hat jemand von Euch eine Bezugsquelle fĂŒr diese MarktlĂŒcke oder eine Idee, was man da machen könnte....?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...im Zweitakt, Marsch...! - oder der Lkw 0,25t gl Munga
BeitragVerfasst: 20.11.2011, 12:16 
Ich habe eine Seite gefunden, wo man sehen kann, wie die Original-Radkappen aussehen.....
http://www.militaerboerse.de/munga-e...pen/Res-rk.htm


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...im Zweitakt, Marsch...! - oder der Lkw 0,25t gl Munga
BeitragVerfasst: 20.11.2011, 21:55 
Versuch und Irrtum liegen nicht weit auseinander......

Bild
Mein heutiger Arbeitsplatz
Ich habe ĂŒberzĂ€hliges Plastik an der Felge entfernt um meiner Idee, einer Radkappe (im Hintergrund) Platz zu machen.....

Bild
...vielleicht war der Ansatz ja nicht verkehrt, aber die Wölbung der originalen Radkappe ist viel flacher und wenn man auch diverses Material in der Höhe abtragen wĂŒrde, kĂ€me es dennoch nicht hin....
Mehr als handfest hÀtte ich die Radbefestigungsschraube wohl auch nicht bekommen
Schade eigentlich - hÀttŽja auch klappen können.....


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...im Zweitakt, Marsch...! - oder der Lkw 0,25t gl Munga
BeitragVerfasst: 20.11.2011, 22:59 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2010, 22:26
BeitrÀge: 1412
Offline
cw658 hat geschrieben:
Ich habe eine Seite gefunden, wo man sehen kann, wie die Original-Radkappen aussehen.....
http://www.militaerboerse.de/munga-e...pen/Res-rk.htm



der Link funzt leider nicht.

Die RĂ€der sind wohl nur zum Test: Die auf dem DKWupdich sahen etwas anders aus.

Gute Fortschritte. Konnte die Bildkens noch nicht machen. WE war zu voll

_________________
Gruss
Herbert



___________________________________________________
Leo1A4 (TankControl V2); FlakPzIV >Möbelwagen< (ElMod); weitere Pz, die alle noch auf Einbau von ElMod warten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...im Zweitakt, Marsch...! - oder der Lkw 0,25t gl Munga
BeitragVerfasst: 21.11.2011, 05:20 
komisch, beim einstellen ging er noch (vll. nur vorĂŒbergehend...?)

Wenn Du mir sagst, wo ich passende Felgen, dann natĂŒrlich mit "mil-Bereifung" finde, die zudem noch auf meine Achsen-Geschichte passen, bin ich sofort dabei..... :lol:
Das hat schon bei meiner Emma nicht geklappt - irgendeine Komponente passt da immer nicht zum Rest. :x
Bei mir kommt nur das vorhandene Material da drauf und ich kann damit auch gut so leben. :mrgreen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...im Zweitakt, Marsch...! - oder der Lkw 0,25t gl Munga
BeitragVerfasst: 21.11.2011, 21:43 
Das Thema Radkappen ist erst einmal vertagt, da ich jemanden gefunden habe, der die Teile höchstwarscheinlich sogar in grĂ¶ĂŸerer StĂŒckzahl herstellen könnte.
Sobald ich eine Hinterachse habe und weiß, ob ich die Felgen vorn und hinten umdrehen kann (damit die Radkappe wegen des grĂ¶ĂŸeren Tiefbetts besser eingesetzt werden kann), gibt es dort grĂŒnes Licht.
Eine Sorge weniger und ich kann mich wieder dem weiteren Zusammenbau widmen.
Bis hierhin erstmal danke fĂŒr die gegebenen Anregungen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...im Zweitakt, Marsch...! - oder der Lkw 0,25t gl Munga
BeitragVerfasst: 23.11.2011, 13:02 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2007, 14:22
BeitrÀge: 3413
Wohnort: Ebersbach/Sulpach
Offline
Tjo,

LĂ€stige Sache das man sich da meist mit Kompromissen begnĂŒgen muss.

Oder viel Geld ausgeben......... :|
Felgen kannste notfalls selber drehen....oder drehen lassen wenn man jemand kennt, bei Reifen wirds schon eng.

GrĂŒĂŸe
Michael

_________________
Das Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen KapazitÀt ihrer Produzenten. :D
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...im Zweitakt, Marsch...! - oder der Lkw 0,25t gl Munga
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 07:15 
...die Zeit war knapp und dennoch gibtÂŽs was neues zu berichten....
Bild
die zweite Seite war dran - leider ist das trotz Fön-Biegerei man immer nicht ganz so einfach....
um ein wenig Spachtelarbeit komme ich in diesem, meinen Fall wohl nicht herum...
(vielleicht sollte ich ein wenig öfter mal was bauen, damitŽs dann auch auf Anhieb klappt)

Bild
dies sind die vier Teile der Motorhaube, die verklebt werden mĂŒssen (2x Haube und je ein Seitenteil)
beim Seitenteil ist jeweilig darauf zu achten, die abgeschrÀgte Seite nach hinten zu kleben, damit spÀter die Motorhaube geöffnet werden kann

Bild
wohl dem, dessen Bauberichte auch von aktiven Munga-Fahrern gelesen werden.....
ein Scheinwerfertopf, ein Lichtschalter sowie ein Deckel von der Heizung waren nebst Literatur der Inhalt eines Paketes, das mich Anfang der Woche erreicht hat (Danke Andreas)

Bild
beschnuppern von Motorhaubenfront und Grill mit Emblem....

Bild
sowie deren Heirat

Bild
diese drei Teile sollen einmal......

Bild
....die Frontstoßstange werden.....

so, erstmal warÂŽs das nu fĂŒr heute....


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...im Zweitakt, Marsch...! - oder der Lkw 0,25t gl Munga
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 20:53 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2007, 14:22
BeitrÀge: 3413
Wohnort: Ebersbach/Sulpach
Offline
Nice,

Da sagen immer alle Poly is leicht zu verarbeiten....
Aber wer mal nen komplexeren Bausatz zusammengebaut hat weiß das es ganz schön kniffelig sein kann.
Da musste ganz schön aufpassen und StĂŒck fĂŒr StĂŒck schön langsam basteln damit es was wird.

Schaut auf jeden Fall gut aus das schöne StĂŒck.
Und fĂŒr die Reifen/Felgen findest auch noch ne gute Lösung.

GrĂŒĂŸe
Michael

_________________
Das Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen KapazitÀt ihrer Produzenten. :D
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten  [ 48 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  NĂ€chste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Impressum & Datenschutz - Hosted @ Henke Informatik