Na, schon Stammleser? Hier kannst Du Dich kostenfrei registrieren, diese Leiste ausblenden und mitschreiben! Wir freuen uns auf Dich!


Aktuelle Zeit: 24.09.2020, 11:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist geschlossen. Du kannst keine BeitrĂ€ge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 66 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  NĂ€chste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: M 84 Baubericht
BeitragVerfasst: 18.08.2011, 11:11 
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2011, 10:26
BeitrÀge: 254
Wohnort: 37154 Northeim
Offline
Das nenn ich mal richtige Resteverwertung.BildBild

eine einfache, preiswerte und vorallem nachvollziehbarer
Bau. Bin mal gespannt, wie Du das Teil dann in der SeiteschĂŒrze
befestigst und wo, Du das Seil nach aussen fĂŒhrst.

Mit staunenden GrĂŒĂŸen

_________________
Gruß aus Northeim

Hans-Joachim



Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommst du geschenkt.


Nach oben
 Profil  
 
Tipp: Angemeldete Benutzer sehen keine Werbung!
 Betreff des Beitrags: Re: M 84 Baubericht
BeitragVerfasst: 18.08.2011, 15:15 
Experte
Experte

Registriert: 27.05.2007, 10:57
BeitrÀge: 438
Offline
:mrgreen: Stephan das ist auch super was es fĂŒr Möglichkeiten gibt der Hammer :mrgreen: :!: :!: :!:

_________________
Gruß
Stefan
www.scale-modelltechnik.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M 84 Baubericht
BeitragVerfasst: 18.08.2011, 15:54 
Und weiter !

Bild

Bild

Bild

Na HJW, recht so ?

Gruß
Stephan


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M 84 Baubericht
BeitragVerfasst: 18.08.2011, 17:34 
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2011, 10:26
BeitrÀge: 254
Wohnort: 37154 Northeim
Offline
Ja Stephan,

haste gut gemacht und wieder eine Möglichkeit
ohne große Kosten zu verursachen die Ladeluke
elektrisch zu öffnen und schließen.

Gut gemacht :D

mit erfreuten GrĂŒĂŸen

_________________
Gruß aus Northeim

Hans-Joachim



Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommst du geschenkt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M 84 Baubericht
BeitragVerfasst: 18.08.2011, 19:50 
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 12.03.2010, 08:47
BeitrÀge: 381
Wohnort: Mannheim
Offline
Nabend Stephan,
sieht ja richtig toll aus was Du da machst. Mit der Turmdreheinheit hab ich auch geliebĂ€ugelt. Is mir aber dann zu groß gewesen. Hab da ne andere Lösung gefunden.
Trotzdem, had Du fein gemacht. :wink:

Anerkennende GrĂŒĂŸe

_________________
Bastelnde GrĂŒĂŸe Da WĂ€na
Mein kleines Forum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M 84 Baubericht
BeitragVerfasst: 19.08.2011, 23:03 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2010, 22:26
BeitrÀge: 1515
Offline
Hi Stephan,

schließe mich den beiden Vorrednern an. Schön gelöst. Wobei mir pers. die HL-Teile nicht soooo sehr gefallen. Werde eine der anderen Lösungen bevorzugen. Rohr und Seil sind gut, nehm ich wohl auch (zumal im MTW die Stahl-Seil-Lösung verbaut war, das wird wohl aus dem 59-er ĂŒbernommen worden sein).

Mal gespannt was Du noch fĂŒr SpĂ€ĂŸchen und Details "in Petto" hast :mrgreen:

_________________
Gruss
Herbert



___________________________________________________
Leo1A4 (TankControl V2); FlakPzIV >Möbelwagen< (ElMod); weitere Pz, die alle noch auf Einbau von ElMod warten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M 84 Baubericht
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 20:36 
Na ja, dann schau mer mal ...

http://s59.photobucket.com/albums/g282/ ... I_0551.mp4

Das schöne GerĂ€usch beim Öffnen und Schließen kommt von der RX-18, es ist der Turmdrehmechanismus, den ich hierfĂŒr angezapft hab ...

Gruß
Stephan


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M 84 Baubericht
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 20:45 
So, der M84 ist nun fast fertig,
die Beleuchtung fehlt mangels geeigneter WiderstÀnde noch, aber die sind bestellt und sollten nÀchste Woche da sein.

Hier mal der Stand der Dinge :

Bild

von links nach rechts : Ausgleichsgewichte aus Reinzinn, EmpfÀnger, Ausgleichsgewichte, Heckklappenwinde, Ausgleichsgewichte (zum Akku-Gewicht)

Bild

Unter der Frontklappe (unterm Schwallbrett) steckt die RX-18

Bild

Bild

nun von rechts nach links: Kabelsalatfach, Akku, LautstÀrkeregler, An-Aus-Schalter, Lichtschalter.

NĂ€chste Woche gehts weiter !

gruß
Stephan


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M 84 Baubericht
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 21:02 
FĂŒr unsere Freunde der M59 APC :

Bild

aber meiner, der M84 Mortar Carrier, bekommt wohl eher dieses:

Bild

Es ist nicht der Weisheit letzter Schluß, sobald mir unser sonst so "glĂŒcklicher Rentner"
die Bilders rĂŒbergeschickt hat, werd ich mich, wenns die Zeit erlaubt, an die richtige AusfĂŒhrung der Mörserhalterung machen.

FĂŒr Dernbach an diesem Wochenende sollte es reichen wieÂŽs ist.

Gruß
Stephan


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M 84 Baubericht
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 21:24 
Fast hÀtte ichŽs vergessen:

der geneigte Beobachter sieht natĂŒrlich sofort, das die Wanne gegenĂŒber frĂŒheren Aufnahmen tiefer liegt, der Akku und die Ausgleichsgewichte wiegen zusammen ca. 750 Gramm, zusĂ€tzlich hab ich noch ca. 500 Gramm im Wannenboden eingegossen.

Somit bringt er nun 3,15 kg auf die Waage ....

Brumm brumm
Stephan
:hunger:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M 84 Baubericht
BeitragVerfasst: 26.08.2011, 06:10 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2007, 14:22
BeitrÀge: 3439
Wohnort: Ebersbach/Sulpach
Offline
Moin,

Schaut gut aus das Teil.
Technik ist sinnvoll in den Seitenteilen untergebracht...kannst du die LĂŒftungsgitter abnehmen zum Akku wechseln?
Soll ja Modellbauer geben die im Eifer des Gefechtes den Akku fest einplanen und das Modell drumrum bauen...... :shock:

Da die Lebensdauer der Teile doch arg begrenzt ist....nunja lassen wir das. :mrgreen:

Über 3 Kilo.....das ist ordentlich, sollte auch ein schönes Fahrbild im GelĂ€nde ergeben.

GrĂŒĂŸe
Michael

_________________
Das Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen KapazitÀt ihrer Produzenten. :D
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M 84 Baubericht
BeitragVerfasst: 26.08.2011, 07:05 
Jawoll Chefchen !

LĂŒftergitter abnehmbar, das Gewicht ist pure Absicht, aus genau diesem genannten Grund.

So, jetzt die Klamotten einpacken und dann gehtÂŽs ab nach Dernbach !

fahrende GrĂŒĂŸe
Stephan


Nach oben
  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Dieses Thema ist geschlossen. Du kannst keine BeitrĂ€ge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 66 BeitrĂ€ge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  NĂ€chste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Impressum & Datenschutz - Hosted @ Henke Informatik