Na, schon Stammleser? Hier kannst Du Dich kostenfrei registrieren, diese Leiste ausblenden und mitschreiben! Wir freuen uns auf Dich!


Aktuelle Zeit: 27.01.2021, 19:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 BeitrĂ€ge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ...ein Gussturm fĂŒr den Leopard 1 muss her!
BeitragVerfasst: 03.12.2020, 12:24 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2020, 11:49
BeitrÀge: 7
Wohnort: 90579 Langenzenn
Offline
Hallo liebe Modellbaufreunde,

mit der Erkenntnis aus der Titelzeile sind wir Bundeswehrmodellbauer nach der Messe in Erfurt 2020 auseinander gegangen, da seit einiger Zeit der Perfect Scale Turm in 1:16 nicht mehr lieferbar ist.

Als erstes habe ich mal beim Perfect Scale nachgefragt ob er nicht mit mir die Werkzeuge fĂŒr seinen 1:16er Turm gegen Geld tauschen wĂŒrde, was er sehr schnell und eindeutig wegen Eigenbedarf abgelehnt hat. ...schade eigentlich!

Am nÀchsten Tag habe ich auf der Arbeit mit dieser Nachricht bei einem Kaffee einen Arbeitskollegen vollgejammert, der hat aber nur gesagt: "dann machen wir halt selber einen...".

Also hat er alles was ich an Literatur, Zeichnungen, Bilderserien, Walkarounds usw. in meinen SchrĂ€nken hatte am nĂ€chsten Morgen in die Hand gedrĂŒckt bekommen, und hat mal angefangen ein FlĂ€chenmodell aufzuziehen.

In beratender Funktion stehen uns noch 2 ehemalige ZugfĂŒhrer die auf dem Leo1 Dienst getan haben, und ein Leo1 Waffenmechaniker mit Rat und Tat bei Detailfragen zur Seite.

Dann wurde angefangen zu disskutieren:

...wollen wir A1...A2...A1A1......?
...worin unterscheiden die sich eigentlich?
...Welchen Maßstab machen wir, die Tamiyawanne ist 1:15,ungrad und nicht 1:16 (der Perfect Scale hat perfekten Maßstab und ist deshalb zu schmal, wie einer unser ZugfĂŒhrer zu berichten wusste, was sich mit unseren Vermessungsergebnissen der Tamiya-Wanne deckt))
...wieviel Technik vom Tamiya Leo2 bringen wir im Gussturm unter?

Als erstes Konzept haben wir uns fĂŒr einen Turm der ersten vier Lieferlose entschieden (vielleicht ziehen wir eine A2 Variante und eine Zusatzpanzerung nach...wenn der Konstrukteur seinen Spaß an dem Projekt behĂ€lt ).
Den Maßstab haben wir passend zur Wanne gewĂ€hlt, eine 1:16 exakt-Variante ist leicht ableitbar.
Nachdem der Tamiya Leo2 Drehring grade so in den Turmboden passt, haben wir uns entschieden den Turmdrehring falschherum einzubauen,
sodass die Motor-Getriebeeinheit in der Wanne zu liegen kommt, die hÀtte nicht mehr in den Turm gepasst.
FĂŒr die Aufnahme des Drehrings in der Wanne wird es einen FrĂ€ssatz geben, damit der Turm vorbildgerecht abgesenkt werden kann.
Die Tamiya RohrrĂŒckzugsautomatik passt auch rein, und die Höhenrichtung der BK ist sogar in den vorbildgerechten Winkeln möglich. Die Rohrwiege ist kugelgelagert.
Das Rohr wird zweiteilig sein damit es beim Transport nicht immer im Weg steht...

Dazwischen bekam das ganze Projekt einen mÀchtigen DÀmpfer...der AFV hatte wohl dieselbe Idee und hat den gleichen Turm online gestellt ...na immerhin war unser Gedankengang logisch und reproduzierbar.

Da stellte sich die Frage das Projekt wieder einstampfen oder weitermachen?
Wir haben uns fĂŒr weitermachen entschieden, weil wir schon sehr weit sind, und die ganze Sache einfach einen heiden Spaß macht, jetzt wollen wir auch irgendwann Hardware in der Hand haben!
Ich möchte hier das Projekt auch derart detailiert vorstellen, um dem Verdacht das es sich hier nur um einen kopierten AFV-Turm handelt, vorzubeugen.

Vor ein paar Wochen sah das Ganze noch so aus....
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Mitlerweile wurde das Turminnere detailiert mit Lagerung der Kanonenwiege, Servohalterung zur Höhenrichtung usw...

Nachdem alle erfoderlichen Technikkomponenten anbaubar sind, haben wir mehrere Prototypen in unterschiedlichen Druckverfahren aufgeben, um endlich mal etwas in der Hand zu haben, und die Druckverfahren und Werkstoffe vergleichen zu können.

Soweit ersteinmal fĂŒr heute...Bilder von den Protos gibtÂŽs dann nĂ€chstes Mal

GrĂŒĂŸe aus Horbach

Stefan

_________________
Ausdauer wird frĂŒher oder spĂ€ter belohnt. Meist spĂ€ter.
Wilhelm Busch


Nach oben
 Profil  
 
Tipp: Angemeldete Benutzer sehen keine Werbung!
 Betreff des Beitrags: Re: ...ein Gussturm fĂŒr den Leopard 1 muss her!
BeitragVerfasst: 03.12.2020, 13:03 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2020, 11:49
BeitrÀge: 7
Wohnort: 90579 Langenzenn
Offline
Jetzt gehtÂŽs endlich los, und es gibt nun die erste Hardware...leider noch keinen Turm... !

Nach Einpassung des Leopard 2 Turmdrehkranzes in den Gussturm und die Oberwanne fange ich mal mit der Oberwanne an.
In der Bucht konnte ich vier Freiwillige mit Geld zwingen an der UmrĂŒstung teilzunehmen....

Ein Komplettset mit allen Teilen die fĂŒr den Turmdrehkranz und die Antriebseinheit benötigt werden ist im Emma-Laden erhĂ€ltlich.
Bild


Der Turmdrehkanz wird ĂŒber Kopf eingebaut, so dass die Antriebseinheit unten in der Oberwanne zu liegen kommt.
Der mittlere Ring wird noch einmal gedreht, und entgegen der Tamiya Anleitung verbaut.

Bild
So schließt er bĂŒndig mit der Oberkante der Oberwanne ab.

Nach der eleganten Drehung des mittleren Ringes bleibt jedoch nur wenig Platz fĂŒr die Köpfe der Schrauben in Richtung Turm.
Hier werden die Durchgangsbohrungen im oberen Ring auf Ø 3 mm aufgebohrt und auf der Unterseite fĂŒr einen M3 Senkkopf angesenkt.

Bild
Wer, so wie ich, in Ermangelung eines Turmes, vorerst nur den Turmdrehkranz montieren möchte, sollte auch gleich die großen Bohrungen im mittleren Ring auf Ø5,5 mm aufbohren, damit spĂ€ter zum Einsetzen der Schrauben nicht der Ring wieder zerlegt werden muss.

Bild

FĂŒr den vereinfachten Einbau des Turmdrehkranzes steht im Emma-Laden auch ein Teilesatz mit Halbschablone zum Anreißen der vergrĂ¶ĂŸerten Öffnung in der Oberwanne,
eine gefrĂ€ste Klebeplatte, ein Halter fĂŒr die Antriebseinheit und alle benötigten Schrauben zur VerfĂŒgung.
Bild

Als erstes wird mit der Schablone die vergrösserte Öffnung fĂŒr den Turmdrehkanz angezeichnet und ausgeschnitten.

FĂŒr den zweiten Kandidaten werde ich mal versuchen die grĂ¶ĂŸere Öffnung mittels PortalfrĂ€se einzubringen.
Mit dem Cuttermesser ist das fĂŒr mich mit zu vielen Risiken und Nebenwirkungen verbunden...

Bild

Der vordere Bereich der Öffnung ist abgeflacht, um ein Überstehen des Turmdrehkranzes in die FrontschrĂ€ge zu vermeiden.


Die Klebeplatte sollte erst mit dem eingesteckten Turmdrehkranz ausgerichtet, und dann verklebt werden.

Nun kann der Turmdrehkranz mit der Antriebseinheit und den Haltern in der Oberwanne verschraubt werden.

Bild
Bild

So, das war es erstmal schon.... .
Geht aber weiter wenn es weitere Teile gibt....

GrĂŒĂŸe aus Horbach

Stefan

_________________
Ausdauer wird frĂŒher oder spĂ€ter belohnt. Meist spĂ€ter.
Wilhelm Busch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...ein Gussturm fĂŒr den Leopard 1 muss her!
BeitragVerfasst: 03.12.2020, 18:13 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2007, 14:22
BeitrÀge: 3454
Wohnort: Ebersbach/Sulpach
Offline
Ja servus Stefan,

und willkommen im Forum. :mrgreen:
Dachte schon du meldest dich gar nicht mehr zu Wort.....wÀre ja schade gewesen.

Super das es mit dem Turm voran geht, wenn auch noch kein Turm vorhanden ist.....immerhin der Drehkranz als Anfang. :roll:

Bin gespannt was du aus dem Turm so machst, böse Zungen behaupten ja der bisher verfĂŒgbare Turm in 1:16 von G.B. hat so seine TĂŒcken und wĂŒrde in den Abmessungen nicht stimmen.

Ich melde fĂŒr deine Version schonmal Interesse an, komme zwar kaum zum Bauen im Moment aber wenn du da was ordentliches zauberst (wovon ich ausgehe).......das unterstĂŒtze ich mit dem Kauf doch gerne. 8)

GrĂŒĂŸe
Michael

_________________
Das Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen KapazitÀt ihrer Produzenten. :D
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...ein Gussturm fĂŒr den Leopard 1 muss her!
BeitragVerfasst: 03.12.2020, 22:32 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2020, 11:49
BeitrÀge: 7
Wohnort: 90579 Langenzenn
Offline
Hallo Modellbauer,

nach langem warten ist mein Paket nun endlich da:

Bild

Von vier verschiedenen bestellten Druckverfahren und Werkstoffen haben in Puncto OberflĂ€chengĂŒte, Maßhaltigkeit und Festigkeit die beiden weißen am meisten ĂŒberzeugt...jetzt muss ich nur noch rausbekommen welche das sind, eine Zuordnung was was ist gibt es bislang nicht... !

Naja das bekommen wir auch noch hin!

Und das ist der Sieger:

Bild
Gleichmal das Oberteil vom Turmdrehrkranz reingehalten:

Bild

...passt, Bohrungen der Verschraubungen liegen auch ĂŒbereinander.

Die Blende ist auf meinem heimischen Drucker entstanden, wird "in Serie" aber auch vom Druck-Dienstleister kommen.

Von der Leo2-Rohrwiege muss das vordere Ende bis zu den Schraubenpfeiffen abgesÀgt werden, damit sie tief genug in die Blende eingeschoben werden kann.

Bild

Jetzt muss die Halterung fĂŒr das MG-LED noch entfernt werden, dann kann der Rest der RohrrĂŒckzugseinheit montiert werden.

Bild
Bild


Die Rohrwiege wird nun von innen in die Lagerung geschoben, und die Kugellager von außen in die Lagerung geklipst, fertig.

Bild

Nun kann die Blende auf die Kanonenwiege geschoben werden.

Bild
Bild

Nach dem Einschrauben des Turmdrehkranz Oberteils ist der Turm fertig zur Montage auf die Oberwanne.

Bild
Bild

Das ist natĂŒrlich erst die halbe Wahrheit!
Was noch fehlt ist die Montageplatte fĂŒr die Servos fĂŒr den Höhenrichtantrieb und das Öffnen und Schließen der Klappen am Entfernungsmesser.

Mit der ersten Hardware bin ich sehr zufrieden mit der DruckqualitÀt kann man echt leben, jetzt muss ich nur noch rausfinden welcher Werkstoff das ist.

Vielen Dank Jensemann, tolle Arbeit!

GrĂŒĂŸe aus Horbach

Stefan

_________________
Ausdauer wird frĂŒher oder spĂ€ter belohnt. Meist spĂ€ter.
Wilhelm Busch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...ein Gussturm fĂŒr den Leopard 1 muss her!
BeitragVerfasst: 04.12.2020, 15:09 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2010, 22:26
BeitrÀge: 1615
Offline
SĂ€awas Schdeppo
Na, nu auch hier gelandet, angekommen. Sehr schön. Und noch schöner deine/eure Entwicklungen zum Leopard (so hieß der noch vor das Muster 2 eingefĂŒhrt wurde).
Freue mich, die Fortschritte nu auch hier begutachten zu können.
Freu mich auf die nÀchste Lieferung/ nÀchstes Up-date/grade

_________________
Gruss
Herbert



___________________________________________________
Leo1A4 (TankControl V2); FlakPzIV >Möbelwagen< (ElMod); weitere Pz, die alle noch auf Einbau von ElMod warten


Zuletzt geÀndert von Tigerwilli am 06.12.2020, 10:15, insgesamt 1-mal geÀndert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...ein Gussturm fĂŒr den Leopard 1 muss her!
BeitragVerfasst: 06.12.2020, 00:34 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2020, 11:49
BeitrÀge: 7
Wohnort: 90579 Langenzenn
Offline
Hallo liebe Modellbauer,

Morgen soll ich Post von meinem Messinggießer bekommen....

Ich habe fĂŒr die aus meinem Leo 2 geklaute Tamiya Kanonenwiege eine Kanone ohne Isolierung mit Rauchabsauger gebaut.
Das Rohr ist zweiteilig.
Der Rauchabsauger wird auf den hinteren Teil geschoben und verklebt.
Der vordere Teil kann mittels Feingewinde in das hintere Rohr geschraubt werden.
Dadurch verringern sich die Probleme beim Transport.

Bild
Bild
Bild

Und einmal live in Sigmaringen...

Bild

Vom Tamiya sind mittlerweile fast alle Teile fĂŒr den RohrrĂŒckzug geliefert worden.
Lediglich die GehÀuseteile fehlen noch, damit nutzt der ganze Rest auch nichts!

Deshalb habe ich mir mal nen Kopp um die Rohrwiege mit RRZ ĂŒber Servo gemacht.
Mit den Höhenrichtwinkeln vom Vorbild (-9° und +22°) ist in so einem Gussturm wenig Platz!
Nach viel hin und her und rauf und runter passt die Kanonenwiege samt RohrrĂŒckzug und Höhenrichtung durch Servo in den Gussturm.

Der RĂŒcklauf Weg betrĂ€gt 20 mm, und ist laut eines beratenden Leo1-Kommandenten mehr als ausreichend.
Es gibt noch eine ĂŒberarbeitete Variante die zusĂ€tzlich noch eine LĂ€ngsfĂŒhrung der Kanone hat, um ein verdrehen wĂ€hrend des RĂŒcklaufes zu vermeiden.
An die seitlichen Zapfen werden die Kugellager fĂŒr die Lagerung im Turm montiert.

Die C-FĂŒhrung oben hinten dient der Höhenrichtung.
Hier greift ein Servo mit einem kleinen Kugellager ein, welches auf der Servoplatte montiert ist.

Die seitlichen Bohrungen stellen die ZugÀnglichkeit der Schrauben zur Montage des Servos und der Kanone sicher.

Bild
Bild

FĂŒr den Schweißturm wird es eine Bodenplatte geben, die die Aufnahme fĂŒr die Kugellager der Rohrwiege hat, damit die Kanonenwiege auch hier verbaut werden kann.
Weiterhin reduziert sie den Spalt zwischen Oberwanne und Turmboden bei Einbau des Tamiya Turmdrehkranzes.

Melde mich wieder wenn die Messinggussteile da sind...

Schöne Vorweihnachtszeit und bleibt mir schön gesund!

GrĂŒĂŸe aus Horbach

Stefan

_________________
Ausdauer wird frĂŒher oder spĂ€ter belohnt. Meist spĂ€ter.
Wilhelm Busch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...ein Gussturm fĂŒr den Leopard 1 muss her!
BeitragVerfasst: 18.12.2020, 10:38 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2020, 11:49
BeitrÀge: 7
Wohnort: 90579 Langenzenn
Offline
Habe heute das TĂŒrchen mit der Nummer 10 aufgemacht...und tatsĂ€chlich war der UPS-Mann drin.

Im Karton waren sehr gut verpackt die Körbe mit der Seitenwand der Kiste fĂŒr den Schießscheinwerfer...

...durch die AusfĂŒhrung der Kiste und der Seitenwand aus Messing können wir sicherstellen dass alle Montagepunkte zum Turm in Messing ausgefĂŒhrt sind, und somit das Ganze im Alltag deutlich stabiler und bruchsicherer ist.
Die Montagezapfen liegen alle in einer Richtung, so dass die Staukörbe und die Transportkiste vormontiert und dann einfach in die Montagebohrungen geschoben werden können.

Die Mantelbleche der Transportkiste werden im 3D-Druck entstehen, leider streikt mein Drucker zurzeit, sodass ich Euch diese noch nicht zeigen kann.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Die nĂ€chsten Tage werde ich damit verbringen meine Prototyp TĂŒrme zu löchern, damit ich die Staukörbe anbauen kann.
In der Serie sind die Bohrungen bereits im Turm vorhanden.

Im nĂ€chsten Teil sind die Befestigungshaken fĂŒr den Schießscheinwerfer auf der Blende zusammengefasst.
Bild
Als letztes Teil kommen noch die Abdeckklappen fĂŒr die Entfernungsmesser.
Bild
Um diese beweglich zu machen wird eine Welle quer durch den Turm gezogen, und kann mit einem auf der Servoplatte montiertem Miniservo angesteuert werden.
Der Halter ist bereits vorgehalten.

Soweit fĂŒr heute.

GrĂŒĂŸe aus Horbach und bleibt mir schön gesund!

Stefan....

_________________
Ausdauer wird frĂŒher oder spĂ€ter belohnt. Meist spĂ€ter.
Wilhelm Busch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...ein Gussturm fĂŒr den Leopard 1 muss her!
BeitragVerfasst: 19.12.2020, 02:14 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2020, 11:49
BeitrÀge: 7
Wohnort: 90579 Langenzenn
Offline
Hihi....

Augen auf....

Bild

...und wieder zu....

Bild
...freu!!!! :lol:

GrĂŒĂŸe aus Horbach

_________________
Ausdauer wird frĂŒher oder spĂ€ter belohnt. Meist spĂ€ter.
Wilhelm Busch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...ein Gussturm fĂŒr den Leopard 1 muss her!
BeitragVerfasst: 19.12.2020, 12:23 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2010, 22:26
BeitrÀge: 1615
Offline
Geil-o-mat, das hat noch keiner gebracht.
Die E-Mess-Deckel beweglich - einfach Top!
GefÀllt mir top

_________________
Gruss
Herbert



___________________________________________________
Leo1A4 (TankControl V2); FlakPzIV >Möbelwagen< (ElMod); weitere Pz, die alle noch auf Einbau von ElMod warten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...ein Gussturm fĂŒr den Leopard 1 muss her!
BeitragVerfasst: 03.01.2021, 17:53 
Freak
Freak
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2010, 22:26
BeitrÀge: 1615
Offline
-----bin dann gespannt wie Flitzebogen wie die Innereien im Turm aussehen

_________________
Gruss
Herbert



___________________________________________________
Leo1A4 (TankControl V2); FlakPzIV >Möbelwagen< (ElMod); weitere Pz, die alle noch auf Einbau von ElMod warten


Nach oben
 Profil  
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten  [ 10 BeitrĂ€ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 GĂ€ste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht Àndern.
Du darfst deine BeitrÀge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine DateianhÀnge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Impressum & Datenschutz - Hosted @ Henke Informatik